Stornierungen

Wenn du ein Problem ansprichst, achte darauf, dass du während des gesamten Stornierungsprozesses klar und höflich kommunizierst.

Verschiedene Arten von Stornierungen

Schauen wir uns die verschiedenen Arten von Stornierungen an.

Vom Käufer angeforderte Stornierungen

Wenn ein Auftrag als stark verspätet gekennzeichnet ist (24 Stunden oder mehr), können Käufer eine Stornierung beantragen. Falls Verkäufer bereits an dem Auftrag gearbeitet haben, kann dies dazu führen, dass Sie keine Zahlung erhalten.

Vom Verkäufer angeforderte Stornierungen

Du solltest zwar immer versuchen, die Bedürfnisse deiner Käufer zu befriedigen, aber manchmal laufen die Dinge nicht wie geplant. Eine Stornierung ist der beste Weg, um einen aktiven Auftrag zu beenden.

Falls ein Verkäufer um Stornierung bittet, wird der Auftrag automatisch storniert, falls dein Käufer nicht innerhalb von 48 Stunden antwortet.

Einvernehmliche Stornierungen

Falls es Probleme mit dem Auftrag gibt, nachdem ein Verkäufer den Service akzeptiert hat, können sowohl Käufer als auch Verkäufer eine Stornierung über das Lösungscenter beantragen.

Sobald eine Stornierungsanfrage vorliegt, hat die andere Partei bis zu 48 Stunden Zeit, deine Stornierungsanfrage anzunehmen oder abzulehnen.

Wenn innerhalb von 48 Stunden keine Antwort erfolgt, wird der Auftrag automatisch storniert.

Zwangsstornierung

Hier sind einige Möglichkeiten, wie du deinen Auftrag während des gesamten Auftragsprozesses abbrechen kannst:

  • Bevor du deine Anforderungen übermittelst
    Als Käufer kannst du einen Auftrag sofort und ohne Zustimmung des Verkäufers stornieren, falls du einen Auftrag erteilt und deine Projektanforderungen noch nicht eingereicht hast.

    Hinweis: Du kannst sofortige Stornierungen nur über das Lösungscenter beantragen, wie oben beschrieben, nur auf der Website – die App unterstützt diese Funktion noch nicht.

  • Die Lieferung ist verspätet (der Verkäufer ist mit seiner Lieferung in Verzug)
    Wenn keine einvernehmliche Vereinbarung über die Verlängerung des Liefertermins getroffen wurde, können Käufer ohne Zustimmung des Verkäufers nach 24 Stunden nach der erwarteten Lieferung stornieren.

Storniere einen Auftrag über das Lösungscenter

Wir ermutigen sowohl unsere Verkäufer als auch unsere Käufer immer dazu, Streitigkeiten bei laufenden Aufträgen zu klären und Stornierungen zu vermeiden. Um Dispute mit deinem Käufer oder Verkäufer schnell zu klären, nutze das Lösungscenter.

Zugang zum Lösungs-Center:

  1. Gehe zu deiner Auftragsseite (Buchungen) und wähle den Auftrag aus, mit dem es ein Problem gibt (klicke auf Details zeigen).
  2. Klicke rechts auf der Seite auf Lösungscenter.

Erfahre mehr unter Lösungscenter für Käufer oder Lösungscenter für Verkäufer.

Auftragserfüllungsrate

Als Auftragsabschluss bezeichnet man den erfolgreichen Abschluss eines Auftrags, bei dem ein Käufer die gekaufte Dienstleistung erhält und genehmigt.

Tipps zum Reduzieren von Stornierungen

Lass uns die besten Praktiken durchgehen, um Stornierungen zu verhindern und/oder zu verringern.

  • Mach von Anfang an klare Angaben zur Preisgestaltung und zu den Projektanforderungen
    Damit ihr beide erfolgreich sein könnt, bevor der Service-Auftrag überhaupt gekauft wurde, solltet ihr euch klar darüber verständigen, was für das Projekt benötigt wird, und euch einig sein.

    • Käufer: Gib nach Möglichkeit alle deine Projektanforderungen und den Umfang deiner Projekte im Voraus an.
    • Verkäufer: Präsentiere deine aktuellsten Originalarbeiten auf deiner Service-Seite und biete keine Dienstleistungen an, die du nicht erbringen kannst oder für die du nicht qualifiziert bist.
  • Kommuniziert miteinander und stellt sicher, dass ihr euch über die Dienstleistung einig seid.
    Stellt sicher, dass beide Parteien während des gesamten Auftrags über alle notwendigen Informationen verfügen.

    • Käufer: Du kannst über das Lösungscenter eine Aktualisierung deines Auftrags anfordern.
    • Verkäufer: Wenn du dir über ein Projekt unsicher bist, wende dich an deinen Käufer, um es zu klären.
  • Verwende die Auftragsseite, um deinen Auftrag zu ändern
    Verkäufer haben die Möglichkeit, den Liefertermin zu verlängern und weitere Extras und/oder individuelle Angebote anzubieten, falls dies für die Fertigstellung des Services erforderlich ist.

  • Lege vernünftige Lieferzeiten fest und warte mit der Stornierung nicht bis zur letzten Minute
    Falls eine Stornierung unvermeidlich ist, gib dein Bestes, um professionell zu kommunizieren und eine angemessene Vorwarnung zu geben.

    • Verkäufer: Nutze die Verfügbarkeitsfunktion, um deine Kunden wissen zu lassen, dass du deinen Service erledigen kannst.

War diese Seite hilfreich?